Das Wissen eines weltweiten Netzwerks nutzen.
Zuletzt überarbeitet:

Wie kann ich eine verdächtige Datei an Avira einsenden?

info-symbol
Eine auffällige Datei, eine mögliche Falschmeldung oder eine heuristische (HEUR) Virenwarnung kann auf zwei Arten an das Avira Virenlabor gesendet werden. Die verdächtige Datei kann entweder direkt aus dem Avira Antivirus Produkt oder über die Avira Webseite verschickt werden.

settings-icon
I. Senden Sie eine verdächtige Datei mit Avira Antivirus.

Wenn Sie vom Antivirus eine Erkennungswarnung erhalten, verschieben Sie die verdächtige Datei in die Antivirus-Quarantäne.

grey-line
Hinweis:
Wir empfehlen, das Antivirus zu aktualisieren, bevor Sie die verdächtige Datei an Avira senden. Auf diese Weise vermeiden Sie das Senden einer Falschmeldung oder Malware, die bereits in der neuesten Erkennungsliste enthalten ist.
grey-line



Die verdächtige Datei muss direkt aus der Antivirus-Quarantäne gesendet werden.

  1. Klicken Sie das Avira Symbol in der Taskleiste, um Avira zu öffnen.
  2. Klicken Sie Antivirus, um die Avira-Benutzeroberfläche zu öffnen.
  3. Sobald die Benutzeroberfläche von Avira angezeigt wird, klicken Sie Quarantäne im linken Menübereich.
  4. Markieren Sie die betreffende Datei und klicken Sie auf das Brief-Symbol im oberen Menü.

    avira-antivirus-pro_quarantäne_verdächtige-datei-versenden_de

  5. Füllen Sie das angezeigte Datei-Upload-Formular aus und klicken Sie OK.

    avira-antivirus-pro_quarantäne_verdächtige-datei-versenden_datei-upload_de

Die verdächtige Datei wurde an das Avira Virenlabor gesendet. Sobald das Avira Virenlabor die Datei ausgewertet hat, erhalten Sie das Ergebnis per E-Mail.

II. Senden Sie eine verdächtige Datei über die Avira Webseite

Wenn Sie eine auffällige Datei oder Falschmeldung (Keine Malware) entdecken und sie über die Avira-Webseite an das Avira Virenlabor senden möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor.

  1. Gehen Sie auf die hierzu vorbereitete Avira Webseite.
  2. Wählen Sie "Auffällige Dateien einsenden" und füllen Sie die Kontaktinformationen aus.
  3. Fügen Sie die Datei mit „ziehen und ablegen“ in das entsprechende Feld. grey-line
    Hinweis:
    Stellen Sie sicher, dass Sie die erkannte auffällige Datei selbst hinzufügen und nicht einen Screenshot davon, oder ein Word-Dokument mit dem Namen der Datei vorlegen.

    Bitte leiten Sie keine Spam-Emails an unsere Analyse-Systeme weiter. Spam ist Werbung, die keinen schädlichen Inhalt enthält. grey-line


  4. Klicken Sie Absenden.

Sobald das Avira Virenlabor die Datei ausgewertet hat, erhalten Sie das Ergebnis per E-Mail.

Weitere Informationen zu erkannter Malware, die in die Quarantäne verschoben wurde, finden Sie in diesem Knowledgebase Artikel.

  • Betroffene Produkte
  • Avira Free Antivirus
  • Avira Antivirus Pro
  • Avira Internet Security Suite
  • Avira Family Protection Suite
  • Avira Ultimate Protection Suite

Kommentare

Betreff: ... das Entfernen von <.dll-Dateien> aus Ihrer Software <Avira Free Antivirus 2016>.
Guten Tag!
Auf meinem Laptop ist das BS <Windows 8.1> installiert.
Ihre Software <Avira Free Antivirus 2016> ebenfalls.
Bei der Deinstallation einer Softwasre von <AVG> geschieht folgendes:
Datei-Reste (.dll-Dateien) werden nicht gelöscht; nach intensiver Suche
tauchen diese Reste in Ihrer Software wieder auf und lassen sich selbst
nach einem Neustart nicht entfernen. Das ist ärgerlich - können Sie helfen?
Für brauchbare Hinweise bin ich Ihnen sankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Beiermann.

Es wäre nützlich, wenn man Fehlalarme bei gewissen Dateien wirklich abschalten könnte.
Wir haben drei Arbeitsplätze die ein kleines Tool zum Übernehmen von Maßen in unserem CAD-System verwenden.
Jeden Tag wenn wir das Tool verwenden kommt eine Virusmeldung.
Egal wie oft man danach auf "Immer Ignorieren" klickt, die Meldung kommt JEDEN TAG wieder.
Das Hinzufügen von Ausnahmen in der Konfiguration ist genauso nutzlos.
Ich hoffe dass nach meiner Einsendung dieser Täglich nervende Fehlalarm verschwindet.

(Fehl-)Alarme

Seit kurzem werden "massenweise" Alarme von Avira Free Antivirus gemeldet. Bemerkenswerterweise sind dies Dateien, die sich seit Jahren auf meinem PC befinden, und nie Alarme auslösten. Zudem sind darunter einige, die ich selbst geschrieben habe. Ich setze
jetzt mal voraus, dass ich mir nicht selbst eine Virus bzw. Trojaner unterjubele, und wir alle darin übereinstimmen.

Zum einen habe ich nun den Code einer der Dateien überprüft, die ich selbst programmiert habe, und habe sie sogar neu kompiliert. Es war für mich kein Befall zu erkennen. Leider blieben die (Fehl-)Alarme.

Zum anderen habe ich diese Datei bei Virustotal hochgeladen, und die Prüfung ergab KEINEN Befall. Dabei wurde mit 51 Programmen geprüft, interessanterweise war Avira NICHT unter den Virustotal-Scannern dabei.

Fazit: Da es sich hier um nervige und (zu-)vielzählig auftretende Alarme handelt, muss hier was durch Avira getan werden. Was kann ich weiter tun?

Neuen Kommentar hinzufügen

Deine Meldung wurde erfolgreich gesendet.